Kostenrechnung - Klassifizierung der Kosten

Kosten können anhand der folgenden Attribute klassifiziert werden:

Natürlich

Bei diesem Typ sind Material, Arbeitsaufwand und Gemeinkosten drei Kosten, die weiter in Rohstoffe, Verbrauchsmaterialien, Verpackungsmaterialien und Ersatzteile usw. unterteilt werden können.

Nach dem Grad der Rückverfolgbarkeit des Produkts

Direkte und indirekte Kosten sind die Hauptkostenarten. Direkte Ausgaben können direkt einem bestimmten Produkt zugeordnet werden. Leder in der Schuhherstellung ist eine direkte Ausgabe und Gehälter, Miete des Gebäudes usw. fallen unter indirekte Ausgaben.

Durch Kontrollierbarkeit

In dieser Klassifizierung fallen zwei Arten von Kosten an:

  • Kontrollierbar - Diese werden von der Geschäftsleitung kontrolliert, z. B. durch Materialaufwand und direkte Ausgaben.

  • Unkontrollierbar - Sie werden nicht vom Management oder einer Gruppe von Personen beeinflusst. Dazu gehören die Miete eines Gebäudes, Gehälter und andere indirekte Aufwendungen.

Nach Beziehung zur Abrechnungsperiode

Klassifizierungen werden anhand der Nutzungsdauer und des Nutzens gemessen. Die Investitions- und Ertragsausgaben sind diesem zugeordnet. Die Umsatzaufwendungen beziehen sich auf die laufende Rechnungsperiode. Investitionen sind die Vorteile, die über die Rechnungsperiode hinausgehen. Das Anlagevermögen fällt unter die Kategorie der Investitionsausgaben und die Instandhaltung des Vermögens unter die Kategorie der Einnahmenausgaben.

Durch Assoziation mit dem Produkt

Es gibt zwei Kategorien unter dieser Klassifizierung:

  • Produktkosten - Die Produktkosten sind in jedem Produkt erkennbar. Es umfasst direktes Material, direkte Arbeit und direkte Gemeinkosten. Bis zum Verkauf werden diese Produkte als Vorräte ausgewiesen und bewertet und bilden einen Teil der Bilanz. Eine etwaige Rentabilität zeigt sich nur dann, wenn diese Produkte verkauft werden. Die Kosten dieser Produkte werden auf das Konto der Kosten der verkauften Waren übertragen.

  • Zeit- / Periodengrundkosten - Verkaufsausgaben und Verwaltungsausgaben sind zeit- oder periodenbezogene Ausgaben. Beispielsweise beziehen sich die Miete eines Gebäudes und die Gehälter für Mitarbeiter nur auf den Zeitraum. Rentabilität und Kosten hängen sowohl von den Produktkosten als auch von den Zeit- / Periodenkosten ab.

Nach Funktionen

In dieser Kategorie teilen sich die Kosten nach ihrer Funktion wie folgt auf:

  • Produktionskosten - Dies sind die gesamten Herstellungs- oder Produktionskosten.

  • Kommerzielle Kosten - Enthält die betrieblichen Kosten des Geschäfts und kann in Verwaltungskosten sowie Verkaufs- und Vertriebskosten unterteilt werden.

Durch Änderung der Aktivität oder des Volumens

In dieser Kategorie werden die Kosten in feste, variable und halbvariable Kosten unterteilt:

  • Fixkosten - Sie beziehen sich hauptsächlich auf Zeit oder Periode. Sie bleibt unabhängig vom Produktionsvolumen wie Fabrikmiete, Versicherung usw. unverändert. Die Stückkosten schwanken je nach Produktion. Die Kosten pro Einheit sinken, wenn die Produktion steigt, und die Kosten pro Einheit steigen, wenn die Produktion sinkt. Das heißt, die Kosten pro Einheit sind umgekehrt proportional zur Produktion. Wenn beispielsweise die Fabrikmiete Rs 25.000 pro Monat und die Anzahl der in diesem Monat produzierten Einheiten Rs 25.000 beträgt, betragen die Mietkosten pro Einheit Rs 1 pro Einheit. Wenn die Produktion auf 50.000 Einheiten ansteigt, betragen die Mietkosten pro Einheit Rs 0,50 pro Einheit.

  • Variable Kosten - Variable Kosten werden direkt der Einheit zugeordnet. Sie nimmt je nach Produktionsvolumen zu oder ab. Direktes Material und direkte Arbeit sind die häufigsten Beispiele für variable Kosten. Dies bedeutet, dass die variablen Kosten pro Einheit unabhängig von der Produktion der Einheiten konstant bleiben.

  • Teilvariable Kosten - Ein bestimmter Teil dieser Kosten bleibt fest und der Restbetrag ist je nach Verwendung variabel. Zum Beispiel, wenn die minimale Stromrechnung pro Monat Rs 5.000 für 1000 Einheiten beträgt und der übermäßige Verbrauch, falls vorhanden, bei Rs 7,50 pro Einheit berechnet wird. In diesem Fall betragen die festen Stromkosten Rs 5.000 und die Gesamtkosten hängen vom Verbrauch von Einheiten ab, die 1000 Einheiten überschreiten. Daher ändern sich die Kosten pro Einheit bis zu einem bestimmten Niveau entsprechend dem Produktionsvolumen, und danach bleiben die Kosten pro Einheit konstant bei Rs 7,50 pro Einheit.