Kostenrechnung - CVP-Analyse

Die Kosten-Volumen-Gewinn-Analyse (CVP) wird auch als Break-Even-Analyse bezeichnet. Jede Unternehmensorganisation arbeitet daran, ihre Gewinne zu maximieren. Mit Hilfe der CVP-Analyse untersucht das Management das Verhältnis von Gewinn und Produktionsniveau.

Die CVP-Analyse befasst sich mit dem Aktivitätsgrad, bei dem der Gesamtumsatz den Gesamtkosten entspricht, und wird als Break-Even-Punkt bezeichnet. Mit anderen Worten, wir untersuchen den Verkaufswert, die Kosten und den Gewinn auf verschiedenen Produktionsstufen. Die CVP-Analyse hebt die Beziehung zwischen den Kosten, dem Verkaufswert und dem Gewinn hervor.

Annahmen

Lassen Sie uns die Annahmen für die CVP-Analyse durchgehen:

  • Variable Kosten bleiben variabel und Fixkosten bleiben auf jeder Ebene der Produktion statisch.

  • Das Verkaufsvolumen hat keinen Einfluss auf den Verkaufspreis des Produkts. Wir können den Verkaufspreis als konstant annehmen.

  • Auf allen Ebenen des Umsatzes bleiben Volumen, Material und Arbeitskosten konstant.

  • Effizienz und Produktivität bleiben auf allen Ebenen des Verkaufsvolumens unverändert.

  • Der Umsatzmix auf allen Umsatzstufen bleibt in einer Mehrproduktsituation konstant.

  • Der relevante Faktor, der die Kosten und Einnahmen beeinflusst, ist nur das Volumen.

  • Das Umsatzvolumen entspricht dem Produktionsvolumen.

Grenzkostengleichung

Gleichungen für Kostenelemente lauten wie folgt:

Sales = Variable costs + Fixed Expenses ± Profit /Loss

                     Or
                     
Sales – Variable Cost = Fixed Expenses ± Profit /Loss

                     Or
                     
Sales – Variable Cost = Contribution

Es ist erforderlich, die folgenden vier Konzepte, ihre Berechnungen und Anwendungen zu verstehen, um die mathematische Beziehung zwischen Kosten, Volumen und Gewinn zu kennen:

  • Beitrag
  • Gewinn-Volumen-Verhältnis (P / V-Verhältnis oder Beitrag / Umsatz (C / S))
  • Break-Even Point
  • Sicherheitsspanne

Beitrag

Contribution = Sales – Marginal Cost

Wir haben oben bereits den Beitrag zum Thema Grenzkosten erörtert.

Gewinn-Volumen-Verhältnis

Das Gewinn-Volumen-Verhältnis (P / V) wird berechnet, während die Rentabilität des Geschäftsbetriebs untersucht und eine Beziehung zwischen Umsatz und Beitrag hergestellt wird. Es ist eines der wichtigsten Verhältnisse, berechnet nach:

PV Ratio =
Beitrag / Verkauf
=
Fixe Aufwendungen + Gewinn / Umsatz
=
Umsatz - Variable Kosten / Umsatz
=
Veränderung des Ergebnisses aus Beiträgen / Veränderung des Umsatzes

Das KGV steht in direktem Zusammenhang mit dem Gewinn. Je höher das P / V-Verhältnis, desto höher der Gewinn und umgekehrt.

Break-Even Point

Wenn die Gesamtkosten für die Geschäftsabwicklung dem Gesamtumsatz entsprechen, spricht man von einer Gewinnschwelle. Der Beitrag entspricht zu diesem Zeitpunkt den Fixkosten. Hier ist eine Formel zur Berechnung des Break-Even-Punktes:

BEP (in Einheiten) =
Fixe Gesamtkosten / Verkaufspreis pro Einheit - Grenzkosten pro Einheit
=
Total Fixkosten / Beitrag pro Einheit

Gewinnschwelle basierend auf dem Gesamtumsatz:

=
Fixed Cost / P P V Ratio

Berechnung der Leistung oder des Verkaufswertes, mit dem ein gewünschter Gewinn erzielt wird:

=
Fixe Kosten + gewünschter Gewinn / Verkaufspreis pro Einheit - Grenzkosten pro Einheit
=
Fixe Ausgaben + gewünschter Gewinn / Beitrag pro Einheit

Zusammengesetzter Break Even Point

Ein Unternehmen kann verschiedene Produktionseinheiten haben, in denen das gleiche Produkt hergestellt wird. In diesem Fall werden die kombinierten Fixkosten jeder Produktionseinheit und der kombinierte Gesamtumsatz berücksichtigt, um BEP zu ermitteln.

  • Konstanter Produkt- Mix-Ansatz Bei diesem Ansatz ist das Verhältnis für die Produkte aller Produktionseinheiten konstant.

  • Variabler Produkt- Mix-Ansatz Bei diesem Ansatz basiert die Bevorzugung von Produkten auf einem größeren Verhältnis.

Sicherheitsspanne

Überverkauf bei BEP wird als Sicherheitsmarge bezeichnet. Deshalb,

Margin of safety = Actual Sales − Sales at BEP

Die Sicherheitsspanne kann mit Hilfe der folgenden Formel berechnet werden:

Sicherheitsspanne =
Gewinn / PV- Verhältnis
=
Gewinn / Beitrag pro Einheit

Break-Even-Chart

Break-Even-Diagramm ist die nützlichste grafische Darstellung der Grenzkosten. Es konvertiert Buchhaltungsdaten in einen nützlichen lesbaren Bericht. Geschätzte Gewinne, Verluste und Kosten können auf verschiedenen Produktionsstufen ermittelt werden. Nehmen wir ein Beispiel.

Beispiel

Berechnen Sie die Gewinnschwelle und zeichnen Sie die Gewinnschwelle aus den folgenden Daten:

Fixed Cost    = Rs 2,50,000
Variable Cost = Rs 15 per unit
Selling Price = Rs 25 per unit
Production level in units 12,000, 15,000, 20,000, 25,000, 30,000, and 40,000.

Lösung:

BEP =
Fixkosten / Beitrag pro Einheit
=
Rs 2,50,000 / Rs 10 × (Rs 25 - Rs 15)
= 25.000 Einheiten

Bei einer Produktion von 25.000 Einheiten betragen die Gesamtkosten 6,25.000 Rupien.

(Berechnet als (25000 × 14) + 2.50000)

Erklärung über Gewinn und Sicherheitsspanne bei verschiedenen Produktionsstufen Break Even Sale = Rs 6,25,000 (25,000 x 25)
Produktion

(In Einheiten)

Ausverkauf

(In Rs)

Gesamtkosten

(In Rs)

Profitieren

(Umsatz - Kosten)

(In Rs)

Sicherheitsspanne

(Gewinn / Beitrag pro Einheit)

(In Einheiten)

12000 3,00,000 4,30,000 -1,30,000
15000 3,75,000 4,75,000 -1,00,000
20000 5,00,000 5,50,000 -50.000
25000 6,25,000 6,25,000 (BEP) (BEP)
30000 7,50,000 7,00,000 50.000 5.000
40000 10,00,000 8,50,000 1,50,000 15.000

Das entsprechende Diagramm, das als Produktion gegen die Menge aufgetragen ist, sieht wie folgt aus:

BreakEvenPoint