Kostenrechnung - Einführung

Die Kostenrechnung ist die Anwendung von Bilanzierungs- und Kalkulationsgrundsätzen, -methoden und -techniken bei der Ermittlung von Kosten und der Analyse von Einsparungen oder Mehrkosten im Vergleich zu früheren Erfahrungen oder mit Standards.

… Wheldon.

Konzepte der Kostenrechnung

Im Folgenden sind die wichtigsten Konzepte der Kostenrechnung aufgeführt:

Kosten

Der Kauf oder die Herstellung von Gegenständen ist mit Kosten verbunden. Die Kosten für dasselbe Produkt können je nach Fertigstellungsgrad unterschiedlich sein. Die Kosten ändern sich je nach dem Stadium, in dem sich ein Produkt befindet, z. B. Rohmaterial, unfertige Erzeugnisse, fertige Erzeugnisse usw. Die Kosten eines Produkts können nicht perfekt sein und können für dasselbe Produkt in Abhängigkeit von unterschiedlichen Einschränkungen und Situationen variieren Produktion und Markt.

Kosten

Einige Kosten sind tatsächlich angefallen, z. B. Rohstoffkosten, Frachtkosten, Arbeitskosten usw. Einige Kosten sind den Kosten zuzurechnen. Um Einnahmen zu erzielen, fallen einige Ausgaben wie Miete, Gehalt, Versicherung, Verkaufs- und Vertriebskosten usw. an. Einige Ausgaben sind variabel, einige sind semi-variabel und einige von fester Natur.

Verlust

Es entstehen Aufwendungen für die Erlangung von Gegenständen und Verluste ohne Entschädigung. Sie verteuern Produkte oder Dienstleistungen, ohne dass ein Mehrwert entsteht.

Kostenstelle

Kostenstelle bezieht sich auf einen bestimmten Tätigkeitsbereich und es können mehrere Kostenstellen in einer Organisation vorhanden sein. Jede Kostenstelle erhöht die Produktkosten und jede Kostenstelle ist für alle Aktivitäten und Kosten verantwortlich. Eine Kostenstelle kann auch als Abteilung oder Unterabteilung bezeichnet werden. Es gibt drei Arten von Kostenstellen:

  • Persönliche und unpersönliche Kostenstellen - Eine Gruppe von Personen in einer Organisation, die als Ganzes für eine Gruppenaktivität verantwortlich ist, wird als persönliche Kostenstelle bezeichnet. Im Falle eines unpersönlichen Call Centers werden die Aktivitäten mit Hilfe von Maschinen und Anlagen durchgeführt.

  • Operations- und Prozesskostenstellen - Dieselbe Art von Aktivität wird in einer Operationsabteilung ausgeführt. Wie der Name schon sagt, sind an einer Prozesskostenstelle verschiedene Arten von Prozessen beteiligt.

  • Produkt- und Servicekostenstellen - Eine Abteilung, in der sich alle Aktivitäten auf das Produkt beziehen, wird als Produktabteilung bezeichnet. Wenn die Zentren ihre Dienste für eine reibungslose Funktion einer Produktabteilung erbringen, werden sie als Servicekostenstellen bezeichnet.

Profit Center

Profit Center umfassen sowohl Kostenstellen als auch Erlösaktivitäten. Profit Center legen Ziele für Kostenstellen fest und delegieren Verantwortlichkeiten an Kostenstellen. Profit Center beschließen Richtlinien, um solche Ziele zu erreichen. Profit Center spielen eine wichtige Rolle in einer Organisation.

Kostentreiber

Die Kosten eines Produkts hängen von den Kostentreibern ab. Es kann verschiedene Arten von Kostentreibern geben, z. B. Anzahl der Einheiten oder Arten von Produkten, die für die Produktion erforderlich sind. Wenn sich der Kostentreiber ändert, ändern sich die Produktkosten automatisch.

Conversion-Kosten

Die für die Umwandlung von Rohmaterial in ein Produkt erforderlichen Kosten werden als Umwandlungskosten bezeichnet. Es umfasst Arbeitskosten, direkte Kosten und Gemeinkosten.

Kosten tragen

Die Anschaffungskosten sind die Kosten für die Vorratshaltung, die Sperrung der Vorratskosten, die Miete des Geschäfts und die Betriebskosten des Geschäfts.

Ausverkauft Kosten

Manchmal entsteht ein Verlust aufgrund von Bestandsmangel, z. B. Verkaufs- oder Firmenwertverlust oder Maschinenstillstand. Es ist ausverkauft Kosten aufgerufen.

Deckungsbeitrag

Der Deckungsbeitrag ist die Differenz zwischen Verkaufspreis und variablen Kosten.

Bestellkosten

Die Bestellkosten stellen die Kosten für die Bestellung dar, bis das Material in den Lagerbestand aufgenommen wird.

Entwicklungskosten

Zur Entwicklung neuer Produkte, zur Verbesserung bestehender Produkte und zur Verbesserung der Methode zur Herstellung eines Produkts mit der Bezeichnung Entwicklungskosten.

Policenkosten

Die Kosten, die anfallen, um eine neue Richtlinie zusätzlich zur regulären Richtlinie zu implementieren, werden als Richtlinienkosten bezeichnet.

Leerlaufkosten und Leerlaufkapazitätskosten

Wenn verfügbare Einrichtungen im Leerlauf bleiben und ein gewisser Verlust dadurch entsteht, spricht man von Leerlaufkosten. Wenn die Kapazität aufgrund einer Reparatur, eines Herunterfahrens oder aus einem anderen Grund nicht genutzt wird, spricht man von Kapazitätskosten.

Abgelaufene Kosten

Wenn die Kosten vollständig verbraucht sind und kein zukünftiger Geldwert gemessen werden kann, spricht man von abgelaufenen Kosten. Abgelaufene Kosten beziehen sich auf die aktuellen Kosten. Angenommen, die in einem Abrechnungszeitraum angefallenen Kosten haben keinen zukünftigen Wert, dann spricht man von abgelaufenen Kosten.

Inkrementelle Einnahmen

Inkrementelle Einnahmen implizieren die Differenz der Einnahmen zwischen zwei Alternativen. Bei der Beurteilung der Rentabilität einer vorgeschlagenen Alternative werden die zusätzlichen Einnahmen mit den zusätzlichen Kosten verglichen.

Mehrwert

Mehrwert bedeutet Wertschöpfung für jedes Produkt. Die Wertschöpfung des Produkts kann auf einen bestimmten Prozess am Produkt oder auf die Bereitstellung des Produkts zurückzuführen sein, oder es kann andere Gründe geben. es enthält aber auch die Gewinnbeteiligung.

Dringende Kosten

Es gibt einige Ausgaben, die sofort anfallen müssen. Die Verzögerung solcher Ausgaben kann zu Geschäftsverlusten führen. Diese Ausgaben werden als dringende Kosten bezeichnet. Dringende Kosten werden nicht verschoben.

Aufschiebbare Kosten

Wenn wir in der Lage sind, einige Ausgaben in die Zukunft zu verschieben, werden diese Kosten ohne Vermeidung von Kosten als aufschiebbare Kosten bezeichnet.

Vorproduktionskosten

Die Kosten, die vor dem Beginn der offiziellen Produktion oder zum Zeitpunkt der Gründung einer neuen Niederlassung oder eines neuen Projekts anfallen, werden als Vorproduktionskosten bezeichnet. Einige dieser Kosten sind kapitalbedingt, andere werden als passive Rechnungsabgrenzung bezeichnet.

Forschungskosten

Forschungskosten fallen an, um ein neues Produkt zu entdecken oder ein vorhandenes Produkt, eine Methode oder einen Prozess zu verbessern.

Trainingskosten

Die Kosten, die durch Unterrichten, Schulung, Ausbildung von Mitarbeitern oder Arbeitnehmern innerhalb oder außerhalb des Unternehmens entstehen, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, werden als Schulungskosten bezeichnet.