Kostenrechnung vs. Finanzbuchhaltung

Sowohl die Kostenrechnung als auch die Finanzbuchhaltung unterstützen das Management bei der Formulierung und Kontrolle von Organisationsrichtlinien. Das Finanzmanagement bietet ein Gesamtbild des Gewinns oder Verlusts und die Kostenermittlung eine detaillierte produktbezogene Analyse.

Zweifellos ist der Zweck von beiden der gleiche; Dennoch gibt es große Unterschiede in der Finanzbuchhaltung und der Kostenrechnung. Wenn ein Unternehmen beispielsweise mit 10 Arten von Produkten handelt, bietet die Finanzbuchhaltung Informationen zu allen Produkten insgesamt unter verschiedenen Kategorien von Kostenelementen wie Materialkosten, Arbeitskosten, Frachtkosten, direkten Kosten und indirekten Kosten. Im Gegensatz dazu liefert die Kostenrechnung Details zu den einzelnen Gemeinkosten, z. B., wie viel Material, Arbeit, direkte und indirekte Kosten in jeder Einheit verbraucht werden. Mit Hilfe der Kalkulation erhalten wir produktbezogene Kosten, Verkaufspreis und Rentabilität.

Die folgende Tabelle zeigt die wichtigsten Unterschiede zwischen Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung.

Punkt der Unterschiede Finanzbuchhaltung Kostenrechnung
Bedeutung Die Aufzeichnung von Transaktionen ist Teil der Finanzbuchhaltung. Wir machen Abschlüsse durch diese Transaktionen. Mit Hilfe des Jahresabschlusses analysieren wir die Ertrags- und Finanzlage eines Unternehmens. Die Kostenrechnung wird zur Berechnung der Produktkosten verwendet und ist auch bei der Kostenkontrolle hilfreich. In der Kostenrechnung untersuchen wir variable Kosten, Fixkosten, halbfeste Kosten, Gemeinkosten und Kapitalkosten.
Zweck Zweck des Jahresabschlusses ist es, die korrekte Finanzlage der Organisation darzustellen. Berechnung der Kosten für jede Produkteinheit, auf deren Grundlage wir genaue Entscheidungen treffen können.
Aufzeichnung Schätzungen bei der Erfassung von Finanztransaktionen werden nicht verwendet. Es basiert nur auf tatsächlichen Transaktionen. In der Kostenrechnung buchen wir Ist-Vorgänge und vergleichen sie mit der Schätzung. Die Kalkulation basiert daher sowohl auf der Schätzung der Kosten als auch auf der Erfassung der tatsächlichen Transaktionen.
Steuern Die Richtigkeit der Transaktion ist wichtig, ohne auf die Kostenkontrolle zu achten. Kostenrechnung mit dem Ziel der Kostenkontrolle mit Hilfe von Kalkulationsinstrumenten wie Standardkalkulation und Budgetkontrolle.
Zeitraum Berichtszeitraum der Finanzbuchhaltung ist das Ende des Geschäftsjahres. Die Berichterstattung unter der Kostenrechnung erfolgt gemäß den Anforderungen des Managements oder nach Bedarf.
Berichterstattung In der Finanzbuchhaltung werden die Kosten weitgehend erfasst. In der Kostenrechnung erfolgt die Protokollierung der Kosten pro Einheit.
Festlegung des Verkaufspreises Die Festlegung des Verkaufspreises ist kein Ziel der Finanzbuchhaltung. Die Kostenrechnung liefert ausreichende Informationen, die bei der Ermittlung des Verkaufspreises hilfreich sind.
Relative Effizienz Die relative Effizienz von Arbeitern, Anlagen und Maschinen kann nicht bestimmt werden. Wertvolle Informationen zur Effizienz liefert der Kostenverantwortliche.
Bestandsbewertung Bewertungsgrundlage sind die Anschaffungskosten oder der Marktpreis, je nachdem, welcher Wert niedriger ist Die Kostenrechnung berücksichtigt immer den Einstandspreis der Vorräte.
Prozess Journaleinträge, Sachkonten, Probesaldo und Finanzberichte Verkaufskosten des Produkts / der Produkte, Aufstockung der Gewinnspanne und Ermittlung des Verkaufspreises des Produkts.