Finanzbuchhaltung - Journal

"Das Aufzeichnen einer Transaktion in einem Journal wird als Journalisieren der Transaktionen bezeichnet."

--- Meigs und Meigs und Johnson

Journal ist ein Buch, das täglich gepflegt wird, um alle finanziellen Einträge des Tages aufzuzeichnen. Das Übergeben der Einträge wird als Journaleintrag bezeichnet. Journalbuchungen werden nach den Regeln der Abbuchung und Gutschrift des Doppelbuchungssystems weitergeleitet.

1 2 3 4 5
Datum Einzelheiten LF Menge
Lastschrift Anerkennung
xx-xx-xx

... ... ... ... Klimaanlage Dr.

Um ... ... ... ... A / c

(... ... Erzählung ... ...)

xx

xx

xxxx

xxxx

Spalte 1: Dies ist das Datum der Transaktion.

Spalte 2: Zeile 1 (... ... ... ...) steht für den Namen des zu belastenden Kontos.

Zeile 2 (... ... ... ...) steht für den Namen des Kontos, das gutgeschrieben werden soll.

Zeile 3 für den Transaktionsbericht.

Spalte 3: Ledger Folio (LF) stellt die Seitenzahl des Ledger-Kontos dar, auf dem wir diese Einträge veröffentlichen.

Spalte 4: Zu belastender Betrag.

Spalte 5: Betrag (e), der / die gutgeschrieben werden soll (en).

Anmerkungen

  • Bei mehreren Transaktionen an einem Tag wird der Gesamtbetrag aller Transaktionen über einen einzelnen Journaleintrag möglicherweise mit dem Gesamtbetrag übertragen.

  • Wenn der Soll- oder Haben-Eintrag identisch ist und der entsprechende Eintrag unterschiedlich ist, können wir einen kombinierten Eintrag für denselben buchen. Es wird "zusammengesetzte Buchung" genannt, unabhängig davon, wie viele Soll- oder Habenbuchungen in der zusammengesetzten Journalbuchung enthalten sind. Beispielsweise,

1 2 3 4 5
Datum Einzelheiten LF Menge
Lastschrift Anerkennung
Xxxx

... ... ... ... Klimaanlage Dr.

... ... ... ... Klimaanlage Dr.

Um ... ... ... ... A / c

(Erzählung ... ... ... ...)

xx

xx

xx

xx

xx

xxxx

Analyse und Behandlung von Transaktionen

Lassen Sie uns die Art der Transaktionen und ihre Behandlung in unseren Geschäftsbüchern erläutern. Die folgenden Buchhaltungsbuchungen werden üblicherweise in jedem Unternehmen verwendet und gehören zur Kategorie der routinemäßigen Journalbuchungen.

S.No. Transaktionsnatur Analyse und Behandlung
1 Hauptstadt

Das Kapitalkonto ist ein persönliches Konto. Wann immer der Eigentümer Kapital in Form von Bargeld, Waren oder Vermögenswerten einbringt, erfolgt der Eintrag wie hier unter:

Bargeld / Waren / Vermögen A / c DR. xx
An Capital A / c xx

(Als Bargeld / Waren / Vermögenswerte als Kapital eingeführt)

2 Konto eröffnen

Ein Ziehungskonto ist auch ein Kapitalkonto. Wann immer der Inhaber des Geschäfts Geld für seinen persönlichen Gebrauch abhebt, wird es Zeichnung genannt. Der Saldo des Ziehungskontos wird am Ende des Rechnungsjahres auf das Kapitalkonto überwiesen.

Zeichnung A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Bargeldbezug für den persönlichen Gebrauch)

Anmerkungen:

1. Die Einführung von Kapital sowie die Einziehung von Kapital können jederzeit während des Rechnungsjahres erfolgen.

2. Zusätzlich zu Bargeld können andere Ausgaben des Eigentümers / Eigentümers anfallen, die direkt in seinem Namen über sein Konto abgerechnet werden. Zum Beispiel die Bezahlung seiner Versicherung, Steuern, Miete, Strom oder persönlichen Telefonrechnungen.

3. Geschäftskonto und persönliches Konto des Inhabers unterscheiden sich als Eigentümer des Geschäfts und Geschäfts, beide sind getrennte Einheiten.

3 Rabatt

Der Verkäufer gewährt dem Käufer Skonto direkt auf seiner Verkaufsrechnung. Käufer sind in diesem Fall in der Regel Großhändler, Händler oder Hersteller, die dieses Material an ihre Kunden weiterverkaufen oder in ihrem Herstellungsprozess verwenden. Der Rabatt kann von Kunde zu Kunde variieren.

Behandlung - In diesem Fall muss kein Journaleintrag übergeben werden. Der Verkauf wird ohne Skonto gebucht. Wenn wir einen Handelsrabatt von unserem Lieferanten erhalten, buchen wir unseren Einkauf ebenfalls zum Nettorabatt.

4 Skonto

Der Verkäufer gewährt seinem Käufer auch Skonto; es fällt immer noch nicht in die Kategorie des Handelsrabattes. Skonto ist eine Art Schema, um ihre Schuldner zu veranlassen, ihre fällige Zahlung rechtzeitig freizugeben. Beispielsweise kann ein Verkäufer 5% Skonto gewähren, wenn er innerhalb einer Woche eine Zahlung gegen eine Frist von 45 Tagen erhält.

Behandlung - Wenn A einen Rabatt von 5% auf B gewährt, dann

In den Büchern von A:
Barzahlung A / c DR. xx
Discount A / c DR. xx
Nach BA / c xxxx

(5% Rabatt auf die Zahlung von Rs erlaubt B ........)

In den Büchern von B:
AA / c DR. xxxx
Nachlass A / c xx
Nach BA / c xx

(Zahlung von Rs xx an A und bekommen einen Rabatt von 5%)

Hinweis - In dem obigen Fall ist der Abschlag ein Verlust für A und ein Ertrag für B.

5 Forderungsausfälle

Ein Teil des Kreditverkaufs, der aus bestimmten Gründen wie Insolvenz, Unehrlichkeit usw. von den Schuldnern nicht eingezogen wird, wird als Forderungsausfall des Unternehmens bezeichnet. Forderungsausfälle gehen dem Unternehmen verloren.

Behandlung:

(1) Um Forderungsausfälle zu buchen

Forderungsausfälle A / c DR. xx
An den Schuldner A / c xx

(Verlust wegen uneinbringlicher Forderungen)

(2) Forderungsausfälle einzutreiben

Barzahlung A / c DR. xx
Um Forderungsrückzahlung A / C xx

(Eintreibung von Forderungsausfällen)

6 Aufwendungen für den Kauf von Waren

Es gibt einige Arten von Ausgaben, die für den Kauf von Waren anfallen, wie zum Beispiel Frachtkosten, Frachtkosten, Transportkosten, Entladegebühren usw.

Behandlung:

Inward Freight / Cartage / Octroi A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Als Frachtkosten beim Kauf von Waren bezahlt)

7 Aufwendungen für den Verkauf von Waren

Aufwendungen entstehen auch beim Verkauf von Produkten an Kunden wie Warenausgang, Versicherungskosten usw.

Behandlung:

Freight outward / Versicherungskosten A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Als Frachtkosten beim Verkauf von Waren bezahlt)

8 Aufwendungen für den Erwerb von Vermögenswerten

Manchmal müssen wir Ausgaben für den Kauf von Sachanlagen wie Transportkosten, Installationskosten usw. bezahlen.

Behandlung:

Ausgaben für Anschaffungen von Gegenständen des Anlagevermögens werden zum Wert des Anlagevermögens hinzugerechnet und können nicht wie Ausgaben für Anschaffungen von Gegenständen behandelt werden:

Anlagevermögen A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Aufwendungen für den Kauf von Vermögenswerten)

9 Zahlung von Ausgaben

Behandlung:

Kosten A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Als Aufwendungen anfallen)

10 Ausstehende Ausgaben

Manchmal bleiben die Ausgaben am Ende des Geschäftsjahres noch offen, aber aufgrund der periodengerechten Rechnungslegung müssen wir die Ausgaben buchen, die zur Zahlung fällig sind und im nächsten Rechnungsjahr gezahlt werden müssen. Beispielsweise soll das Gehalt, das am letzten Tag des Rechnungsjahres fällig ist, im nächsten Jahr ausgezahlt werden.

Behandlung:

Gehalt A / c DR. xx
Um ausstehende A / C Gehalt xx

(Als Gehalt für den Monat ......... fällig)

11 Vorausbezahlte Ausgaben

Manchmal zahlen wir die Kosten im Voraus, z. B. eine Versicherung, die drei Monate vor Abschluss des Rechnungsjahres bezahlt wurde. Da die Versicherung in der Regel für das ganze Jahr gezahlt wird, gilt in diesem Fall die Versicherung für neun Monate als Prepaid-Versicherung. Ebenso kann die Miete für den ersten Monat des nächsten Rechnungsjahres im Voraus bezahlt werden.

Behandlung:

Rechnungsabgrenzungsposten A / c DR. xx
Zu Aufwendungen / Cash A / c xx

(Vorausbezahlte Ausgaben für den bezahlten Monat)

Hinweis: Das Aufwandskonto wird durch das entsprechende Aufwandskonto ersetzt.

12 Einkommen erhalten

Behandlung:

Cash / Debtor A / c DR. xx
Einkommen A / c xx

(Als Einkommen in bar erhalten)

Hinweis: Das Einkommenskonto wird durch den jeweiligen Kopf des Einkommenskontos ersetzt.

13 Bankgeschäfte

(1) Scheck bei Bank hinterlegt

Von der Partei erhaltener Scheck wird in einer Bank hinterlegt. Scheck-Direkteinzahlung durch die Partei auf unser Bankkonto, Zahlung durch die Partei über NEFT oder RTGS oder Bareinzahlung durch die Partei direkt auf unser Bankkonto. Die Eingabe bleibt in allen oben genannten Fällen gleich.

Bank A / c DR. xx
An den Schuldner A / c xx

(2) Zahlung an Party durch Scheck

Scheck, ausgestellt auf die Partei oder direkt auf seinem Bankkonto hinterlegt, oder Zahlung per NEFT, RTGS oder Bargeld, das direkt auf seinem Bankkonto hinterlegt ist. Die Buchung bleibt in allen oben genannten Fällen gleich, mit Ausnahme von Bargeld, das auf sein Bankkonto eingezahlt wurde.

Schuldner A / c DR. xx
Zur Bank A / c xx

(Zahlung erfolgt durch .....)

Wenn wir Bargeld auf sein Bankkonto einzahlen, erfolgt die Buchung wie folgt:

Schuldner A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Zahlung erfolgt durch .....)

(3) Bargeldbezug für Büroausgaben

Barzahlung A / c DR. xx
Zur Bank A / c xx

(Bargeld von der Bank für die Büronutzung abgezogen werden)

(4) Bareinzahlung bei der Bank

Barzahlung A / c DR. xx
Um A / c zu kassieren xx

(Bargeld von der Bank für die Büronutzung abgezogen werden)

Hinweis: Die obigen Einträge Nr. 3 und 4 werden als "Gegen" -Einträge bezeichnet.

(5) Bankgebühr wird von der Bank abgebucht

Manchmal belasten Banken unser Konto mit Gebühren für von ihnen erbrachte Dienstleistungen. Zum Beispiel Scheckbuchausstellungsgebühren, Entwurfsausstellungsgebühren, Bankzinsen usw.

Bankprovision / Gebühren A / c DR. xx
Zur Bank A / c xx

(Bankgebühren / Provisionen / von der Bank abgebuchte Zinsen)

14 Kapitalzinsen

Kapitalzinsen, die von Einzelunternehmern oder Gesellschaftern der Firma eingeführt wurden: Dieser Eintrag wird am letzten Tag des Rechnungsjahres wie folgt weitergegeben:

Kapitalzins A / c DR. xx
An Capital A / c xx

(Als Interesse @ ..... auf Kapital zur Verfügung stellen)

15 Zahlung im Namen anderer

Einige Ausgaben können im Namen unserer Schuldner oder Gläubiger sein.

Schuldner / Gläubiger A / c DR. xx
Zu Bargeld / Unkosten A / c xx

(Werden die Kosten der Partei belastet, in seinem Namen bezahlt)

16 Vorauszahlung gegen Lieferung von Waren / Dienstleistungen

Manchmal zahlen die Kunden einen Vorschussbetrag für die Lieferung von Waren / Dienstleistungen, der später angepasst werden muss:

Bank / Kasse A / c DR. xx
Vorrücken von Kunden A / c xx

(Voraus erhalten von xxxxxxxx)

17 Vorauszahlung gegen Lieferung von Waren / Dienstleistungen

Wie oben können wir unserem Lieferanten auch einen Vorschuss auf die Lieferung von Waren / Dienstleistungen zahlen:

Vorauszahlung gegen Warenlieferung A / c DR. xx
Zu Bargeld / Bank A / c xx

(Vorauszahlung gegen Lieferung von Waren / Dienstleistungen)