Management Accounting - Betriebskapital

Das Working Capital wird von Experten wie folgt definiert:

"Betriebskapital ist der Betrag, der zur Deckung der Betriebskosten der Unternehmen erforderlich ist."

Shubin

„Umlaufendes Kapital bedeutet das kurzfristige Vermögen eines Unternehmens, das sich im normalen Geschäftsverlauf von einer Form in eine andere ändert, beispielsweise von Bargeld in Vorräte, Vorräte in Forderungen, Forderungen in Bargeld.“

--- Genestenberg

Grundsätzlich sind für ein Unternehmen zwei Arten von Kapital erforderlich:

  • Anlagevermögen
  • Betriebskapital

Das Anlagekapital erfordert Investitionen in langfristige Geschäftsinvestitionen, um Produktionsanlagen durch den Erwerb von Sachanlagen wie Gebäuden, Anlagen, Maschinen, Möbeln usw. zu schaffen. Investitionen in diese Vermögenswerte bedeuten eine dauerhafte Kapitalblockade oder eine langfristige, feste Kapitalblockade.

Kapital wird für kurzfristige Zwecke benötigt, um Rohmaterial zu kaufen, den täglichen Bedarf der Organisation zu decken, routinemäßige Geschäftsausgaben zu tätigen, Gehälter, Löhne, Steuern usw. zu zahlen. Diese Mittel werden als Betriebskapital bezeichnet. Working Capital bezeichnet Kapital zur Finanzierung von kurzfristigen oder kurzfristigen Vermögenswerten wie Barmitteln, Wertpapieren, Schuldnern und Vorräten.

Bruttoumlaufvermögen und Nettoumlaufvermögen

Bruttoumlaufvermögen bedeutet die Investition in das Umlaufvermögen, während das Nettoumlaufvermögen die Differenz aus Umlaufvermögen und kurzfristigen Verbindlichkeiten bedeutet. Das Nettoumlaufvermögen kann positiv oder negativ sein.

NETTOUMLAUFVERMÖGEN
(A) Umlaufvermögen
Bar auf die Hand XXX
Geld auf der Bank XXX
Verschiedene Schuldner XXX
Rechnungen Forderungen XXX
Lagerbestände
Rohstoffe XXX
In Arbeit XXX
Fertigwaren XXX
XXX
Kurzzeit Investitionen XXX
Vorausbezahlte Ausgaben XXX
Rechnungsabgrenzungsposten XXX
Gesamten Umlaufvermögens XXXXX
(B) Abzüglich: kurzfristige Verbindlichkeiten
Verschiedene Gläubiger XXX
Kurzfristige Kredite, Vorschüsse und Einlagen XXX
Überziehungskredit XXX
Rechnungen zahlbar XXX
Rückstellungen XXX
Kosten zu tragen XXX
Summe kurzfristige Verbindlichkeiten XXXX
Betriebskapital (A - B) XX

Working Capital Cycle

Die Generierung und Auszahlung von Bargeld erfolgt auf die in der folgenden Abbildung dargestellte Weise:

Bild