Prüfung - Prüfung gemeinnütziger Einrichtungen

Die folgenden Punkte müssen von einem Wirtschaftsprüfer bei der Prüfung gemeinnütziger Einrichtungen berücksichtigt werden:

  • Er sollte über die Verfassung und den rechtlichen Status gemeinnütziger Einrichtungen Bescheid wissen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Regeln und Vorschriften der Landesregierung, der Zentralregierung und anderer anwendbarer Gesetze für solche Institutionen studieren.

  • Er sollte eine Liste der Konten, der Korrespondenz und aller dazugehörigen Dokumente erhalten, die für die Prüfung erforderlich sind.

  • Um die Einzelheiten zu kennen, die wichtige Entscheidungen von Institutionen beeinflussen können, sollte der Prüfer das Protokoll des Leitungsorgans lesen.

  • Der Prüfer sollte eine Mitgliederliste erhalten, um die Anzahl der Abonnements und die Liste der regelmäßigen Spender zu überprüfen, um die Art und den Zweck der Spende von regelmäßigen Spendern zu kennen.

  • Der Prüfer sollte den Betrag des Abonnements und der Spenden aus den Gegenblättern der Quittungen, der Mitgliederliste, des Spendenregisters und des Kassenbuchs usw. belegen.

  • Er sollte sicherstellen, dass die für einen bestimmten Zweck erhaltenen Mittel für denselben Zweck verwendet werden oder nicht.

  • Er sollte die Art der Spende und die buchmäßige Behandlung solcher Spenden überprüfen. Kapital- und Ertragsspenden sind getrennt zu behandeln.

  • Er sollte den Staatscode studieren, um zu überprüfen, ob eine Finanzhilfe für die betreffenden Institute anwendbar ist oder nicht.

  • Er sollte die Bestimmungen für das fällige, aber nicht erhaltene Abonnement überprüfen. Die im laufenden Jahr eingegangene oder nicht eingegangene Zeichnungsforderung für das letzte Jahr sollte ebenfalls überprüft werden.

  • Anlagen sollten gemäß den Vorschriften der Institute überprüft werden, ob es sich um genehmigte Fonds handelt.

  • Investitionen sollten im Investmentregister zusammen mit der physischen Überprüfung überprüft werden.

  • Erträge aus Anlagen in Form von Zinsen und Dividenden usw. sind sorgfältig zu belegen.

  • Eigentumsurkunde und andere damit zusammenhängende Dokumente von Land & Building sollten überprüft werden.

  • Vermächtnisse können mit dem Quittungsbuch und dem Vermächtnisregister verifiziert werden.

  • Ein Abschlussprüfer sollte die Vermögenswerte und Verbindlichkeiten der Institute zum Bilanzstichtag überprüfen.

  • Er sollte den Kassenbestand und das Bargeld bei der Bank überprüfen.

  • Alle damit verbundenen Kosten sollten sorgfältig gemäß den allgemeinen Prüfungspraktiken und -grundsätzen verbucht werden.