Wirtschaftsprüfung - Prüfung von Ärzten

Die folgenden Punkte müssen von einem Auditor bei der Durchführung eines Audits von Ärzten berücksichtigt werden:

  • Der Prüfer sollte zunächst die vom Arzt geführten Geschäftsbücher, Register, Dokumente usw. auflisten.

  • Er sollte die Gebühren notieren, die der Arzt für den Besuch des Patienten in seiner Klinik erhebt, die Besuchsgebühren sowie die Operationsgebühren für jede Art von Operation, die in seinem eigenen Operationssaal oder in einem anderen Krankenhaus durchgeführt wird.

  • Er sollte das System der Aufzeichnung aller Transaktionen und der Kontrolle über das Personal studieren.

  • Er sollte eine Quittung über die Anwesenheit des Patienten, die Besuchsgebühren, die Operationsgebühren und die Arzneimittelgebühren von den Rechnungen ausstellen. Kassenzettel, Patientenregister und Kassenbuch.

  • Er sollte den Lagerbestand der Drogerie anhand von Medikamenten, Operationen und anderen Instrumenten überprüfen.

  • Er sollte die Kosten des Krankenwagens aus dem Logbuch verbuchen.

  • Ein Abschlussprüfer sollte sicherstellen, dass die Einnahmen und Investitionen ordnungsgemäß erfasst werden.

  • Die Rückstellung für Abschreibungen sollte angemessen sein.

  • Das Gehalt des Personals sollte sorgfältig mit Kassenbuch, Bankbuch, Anwesenheitsliste und Gehaltsliste belegt werden.

  • Einkäufe von Medikamenten, Ausrüstung, Haushaltsgegenständen, Schreibwaren und Drucksachen sollten sorgfältig belegt werden.