Auditierung - Auditierung von Hotels

In diesem Kapitel werden wir uns mit dem Audit von Hotels befassen.

Es gibt heutzutage viele Arten von Einrichtungen, die die Hotels ihren Kunden zur Verfügung stellen. Hotels generieren ihre Einnahmen aus Raummiete, Zimmerservice, Wäscherei, Restaurants, Schwimmbad, Bar, Sportraum, Gesundheitsclubs, Konferenzsälen und Bankettsaal für Hochzeiten, Partys und Seminare. Darüber hinaus vermieten nur wenige Hotels Geschäfte an Unternehmen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und zu verkaufen.

Audit von Hotels

Ein Auditor sollte bei der Durchführung der Prüfung von Hotels die folgenden Punkte berücksichtigen:

Detail des anwendbaren Rechts

Für die Prüfung von Hotels ist es sehr wichtig und wichtig, dass ein Prüfer die folgenden Gesetze beachtet, die normalerweise für die Hotellerie gelten:

Liste des anwendbaren Rechts Gegenstand Levy On
Luxussteuergesetz Staatsgesetz Raummiete für Luxus zur Verfügung gestellt
Servicesteuer Zentralgesetz

Auf Restaurants, Reinigungsservice, Banketteinnahmen und Raummiete

Hinweis - Unter bestimmten Bedingungen wird eine Servicesteuer auf die Raummiete und das Restaurant erhoben.

Verbrauchsteuergesetz Staatsgesetz Über Alkohol und regulierten Verkauf / Service von Alkohol.
Food Safety & Standard Act, 2006. Vorschriften zur Verhinderung von Lebensmittelverfälschungen, 2010 Zentralgesetz Für Hygiene und Lebensmittelqualität
Zentrales Verbrauchsteuergesetz Zentralgesetz Auf Gebäck und Kuchen.
Mehrwertsteuer Staatsgesetz Auf Lebensmitteln und anderen Gütern.
Gesetz über Gewichts- und Maßnormen, 1976 Zentralgesetz Festlegen von Gewichts- und Maßstandards.
Gesetz über Vertragsarbeit (Verordnung und Abschaffung) Zentralgesetz Über die Beschäftigung von Leiharbeitnehmern.
Gewerbe- und Gaststättengesetz und Gaststättengesetz Staatsgesetz Um die Arbeit von Hotels zu regulieren.

Das Companies Act von 2013 kann auch für Hotels gelten, wenn der Status eines Hotels einem Unternehmen gleicht. Das Einkommensteuergesetz von 1961 wird in allen Fällen erhoben, unabhängig vom Status dieses Hotels.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte den Umfang seiner Prüfung anhand seines Ernennungsschreibens bestimmen. Es sollte gesehen werden, ob er gebeten wird, seine Meinung nur zu Abschlüssen zu äußern, oder ob ihm eine zusätzliche Verantwortung übertragen wird.

  • Ein Prüfer sollte eine Liste der vom Hotel geführten Geschäftsbücher, Dokumente und Register erhalten.

  • Er sollte sehen, ob relevante Hotels einen unabhängigen Status haben oder Teil von Hotelketten sind.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Satzung und die Satzung studieren.

  • Er sollte die Eigentumsurkunde und andere damit zusammenhängende Dokumente erhalten, um das Land und das Gebäude zu überprüfen.

  • Er sollte auch ein Protokoll der Verwaltungsratssitzung einholen, um die wichtigen Entscheidungen in Bezug auf Rechnungslegung, Finanzen und Rechnungsprüfung festzuhalten.

Verkaufsstelle (POS)

Um die Prüfung eines Hotels durchzuführen, sollte ein Prüfer die Geschäftsbücher unter Berücksichtigung der verschiedenen Verkaufsstellen prüfen, verifizieren und belegen.

Verkaufsstellen

Lassen Sie uns nun die verschiedenen Verkaufsstellen verstehen.

Einnahmen aus Raummiete

Ein Wirtschaftsprüfer hat folgende Punkte hinsichtlich der Einnahmen aus der Raummiete sorgfältig zu prüfen:

  • Einer der wichtigsten Einnahmequellen in der Hotellerie ist die Raummiete. Die Abrechnung erfolgt über eine Buchhaltungssoftware (die meisten Hotels verwenden PMS-Software, die in der Hotellerie sehr beliebt ist).

  • Die Raummiete wird nach einem festen Tarif je nach Raumkategorie berechnet.

  • Kunden können Rabatte angeboten werden. Dies hängt von verschiedenen Faktoren wie Jahreszeit, Feiertagen und anderen Dingen ab. Gruppen von Studenten, Delegierten, Firmenkunden, VIP-Kunden usw. erhalten ebenfalls Sonderrabatte.

  • Zusätzliche Zimmer werden von Hotels für einige besondere Gäste und Hotelmitarbeiter zur Verfügung gestellt.

  • Ein Wirtschaftsprüfer muss die Rabattstruktur erhalten und er muss auch sicherstellen, dass der angebotene Rabatt innerhalb der zulässigen Grenzen liegt oder nicht. Die Ermächtigung der zuständigen Behörde sollte für Rabatte erfolgen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Luxussteuer auf die berechnete Raummiete überprüfen. In einigen Bundesstaaten wird die Luxussteuer auf die tatsächlichen Einnahmen der Kunden aus den Zimmern erhoben, und in einigen Bundesstaaten wird sie auf den veröffentlichten Standardtarif erhoben.

  • In den meisten Bundesstaaten wird die Luxussteuer auch für zusätzliche Zimmer erhoben.

  • Die Befreiung von der Luxussteuer wird gewährt, wenn dem Hotelpersonal zusätzliche Zimmer zur Verfügung gestellt werden.

  • Ein Wirtschaftsprüfer muss sicherstellen, dass alle eingezogenen Luxussteuern innerhalb der vorgegebenen Zeit beim Staat hinterlegt sind.

  • Er sollte die vom Kunden eingezogenen Aufbewahrungsgebühren überprüfen, die entweder aufgrund einer Stornierung einer Reservierung oder aufgrund einer Nichtanreise bei der Reservierung anfallen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte das anwendbare Recht der Luxussteuer in Bezug auf Rückbehaltungsgebühren überprüfen. In einigen Bundesstaaten gilt die Luxussteuer auch für Selbstbehaltskosten.

Einnahmen aus Lebensmitteln und Getränken (Restaurants)

Die folgenden Punkte müssen von einem Wirtschaftsprüfer geprüft werden, um die Einnahmen aus Lebensmitteln und Getränken in Restaurants zu untersuchen:

  • In Restaurants gibt es zwei Arten des Verkaufs. Zum einen für den ansässigen Kunden und zum anderen für den begehbaren Kunden.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte überprüfen, ob der Verkauf an einen ansässigen Kunden in der kombinierten Rechnung vermerkt ist, und im Falle eines Verkaufs an zufällige Kunden wird ein Kassenbon ausgestellt.

  • Auf der Rechnung ist die gesetzliche Mehrwertsteuer zu entrichten.

  • Für den Fall, dass das Restaurant klimatisiert ist und Restaurants ihren Kunden Alkohol anbieten, wird eine Servicesteuer gemäß dem geltenden Satz auf Lebensmittelrechnungen erhoben. Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Höhe der Mehrwertsteuer und der Dienstleistungssteuer gemäß dem geltenden Satz überprüfen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte prüfen, ob alle erhobenen Mehrwertsteuern und Dienstleistungssteuern rechtzeitig bei der Regierung hinterlegt wurden oder nicht.

Einnahmen aus Lebensmitteln und Getränken (Zimmerservice)

Die Einnahmen aus dem Verkauf von Lebensmitteln und Getränken über den Zimmerservice sind ebenfalls sehr verbreitet. Ein Prüfer sollte Folgendes berücksichtigen und die Einnahmen überprüfen:

  • Alle generierten Rechnungen sollten in der Hauptrechnung des ansässigen Kunden verbucht werden.

  • Ein Auditor sollte das KOT (Kitchen Order Ticket) prüfen, um die F & B-Rechnungen zu überprüfen.

  • Die geltende Mehrwertsteuer und Servicesteuer sollte auf Rechnungen erhoben werden.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Höhe der Servicegebühren überprüfen, sofern diese auf F & B-Rechnungen anfallen.

Essen & Trinken Einnahmen aus der Minibar

Einnahmen aus Lebensmitteln und Getränken aus der Minibar Die Einnahmen aus Lebensmitteln und Getränken aus der Minibar müssen ebenfalls vom Wirtschaftsprüfer überprüft werden. Die folgenden Punkte müssen gleichfalls beachtet werden.

  • In den meisten Hotels ist die Minibar mit Alkohol, alkoholfreien Getränken und Snacks usw. gefüllt.

  • Die Rechnungsstellung für diese Artikel basiert auf der Selbsterklärung des Gastes durch Ausfüllen des Formulars in der Minibar.

  • Die Minibarwärterin prüft den Verbrauch und die Rechnungen.

  • Der Prüfer sollte den täglichen Bericht über Verbrauch und Lagerbestand dieser Artikel überprüfen und mit der Abrechnung an den Gast übereinstimmen.

Einnahmen aus Banketten

Ein Wirtschaftsprüfer muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus Banketten überprüfen:

  • Normalerweise ist der angebotene Preis ein zusammengesetzter Preis für Essen und Getränke sowie für die Miete der Halle.

  • Der oben angegebene Gesamtpreis gilt pro Person.

  • Wenn der tatsächliche Versicherungsschutz (Mittelwert pro Person) unter dem vertraglich vereinbarten Tarif liegt, erfolgt die Rechnungsstellung für garantierte Mindestversicherungsschutz. Zum Beispiel ist Bankett Miete einschließlich F & B Rs. 1,00,000 / - für 100 Personen und der Preis pro Person beträgt Rs. 1.000 / - ..

    • Wenn die tatsächliche Personenzahl 90 beträgt, berechnet das Hotel Rs. 1,00,000 / - zum garantierten Mindestpreis.

    • Wenn die tatsächliche Personenzahl 120 beträgt, berechnet das Hotel Rs. 1.00.000 + 1.000 x 20 = 1.20.000 / -.

  • Service Tax und VAT werden beide auf dem zusammengesetzten Satz erhoben.

  • Wenn die Miete des Bankettsaals und die F & B-Gebühren getrennt sind, werden die Servicesteuer und die Mehrwertsteuer entsprechend berechnet.

Einnahmen aus dem Business Center

Ein Prüfer muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus dem Business Center überprüfen:

  • Business-Center-Service bedeutet Konferenzraum, Faxservice, Kopierservice und Sekretariatsservice usw.

  • Ein Prüfer sollte die Business Center-Services sorgfältig prüfen, da diese Services manuell zur Abrechnung nachverfolgt werden. Wenn die manuelle Verfolgung durch das Terminregister fehlt, entfällt die Abrechnung.

Arcade-Einnahmen

Ein Auditor muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Arcade-Einnahmen überprüfen:

  • Hotels bieten Einkaufsmöglichkeiten zu einer festen monatlichen Miete in der Lobby des Hotels oder in einem anderen öffentlichen Bereich.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Mieturkunde, die Vertragsurkunde, das Kassenbuch, das Bankbuch und die Kassenbeleg-Gegenfolie überprüfen, um diese Einnahmen zu überprüfen.

Einnahmen aus Mietwagen

Ein Auditor muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus der Autovermietung überprüfen -

  • Die Hotels stellen ihren Gästen über spezielle Reisebüros Mietwagen zur Verfügung.

  • Wann immer Gäste Autos mieten, werden Gebühren auf dem Gästefolio gebucht.

  • Ein Hotel erhält vom Reisebüro eine Provision, die sich nach den vom Reisebüro erhobenen Gebühren richtet.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die an Kunden ausgestellten Rechnungen und den an die Reisebüros gezahlten Betrag prüfen.

Einnahmen aus Telefon & Internet

Ein Auditor muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus Telefon und Internet überprüfen -

  • Telefonrechnungen werden über das EPABX-System abgerechnet, und der Internet-Service wird über das Internet-Service-Providing-System abgerechnet.

  • Für Internetgebühren wird eine Servicesteuer erhoben.

  • In einigen Bundesstaaten wie Kerala wird die Luxussteuer auf Telefonrechnungen erhoben.

Einnahmen aus dem Housekeeping

Diese Einnahmen werden normalerweise für den Verkauf von Kleiderschränken und Babysitting usw. verrechnet.

Einnahmen aus Wäsche

Ein Auditor muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus der Wäsche überprüfen:

  • Der Wäscheservice steht den Mitarbeitern des Hotels und den anwesenden Gästen zur Verfügung.

  • Die Abrechnung erfolgt über eine Abrechnungssoftware zum angegebenen Tarif.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Preisliste erhalten, um die Preise zu überprüfen, und die Abrechnung sollte mit der Haushaltsaufzeichnung überprüft werden.

Einnahmen aus Schönheitssalons und Fitnessstudios

Ein Auditor muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus Schönheitssalons und Fitnessstudios überprüfen:

  • Diese Einrichtungen sind für Gäste mit Wohnsitz oder als begehbare Gäste oder durch Mitgliedschaft verfügbar.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte den für die erbrachte Dienstleistung berechneten Preis überprüfen und die Anwesenheitsliste der Gäste einsehen.

  • Er sollte sicherstellen, dass alle Dienste in Rechnung gestellt und vom Kunden zurückgefordert werden.

Einnahmen aus dem Verkauf von Schrott und der Entsorgung von Leergut

Ein Wirtschaftsprüfer muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus dem Verkauf von Schrott und der Entsorgung von Leergut überprüfen -

  • Schrott und Leergut können auf der Grundlage des Vertragspreises oder auf der Grundlage einer einmaligen Bewertung zum Zeitpunkt des Verkaufs verkauft werden.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte die Vereinbarung über den Vertragspreis überprüfen, wenn eine zeitlich begrenzte Vereinbarung zwischen Hotels und dem Schrottkäufer besteht.

  • Der Verkauf von Trockenschrott ist auch in Hotels wie dem Verkauf von leeren Dosen, Flaschen und anderen Behältern von großer Bedeutung.

  • Er sollte das Außenregister, die Wiegescheine usw. und den dafür berechneten Tarif überprüfen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte den Kassenbon und das Kassenbuch usw. überprüfen.

Prüfung der Ausgaben

Ein Prüfer muss die folgenden Punkte berücksichtigen und die Einnahmen aus Ausgaben überprüfen:

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte das Ernennungsschreiben, die Erhöhungsrichtlinie, die Zeiterfassung, die Gehaltsliste, das Kassenbuch und das Bankbuch überprüfen, um die Gehaltszahlungen der Mitarbeiter zu überprüfen.

  • Er sollte alle Einkäufe anhand eines Bestellscheins, eines Angebots, einer Bestellung, eines Eingangsregisters, eines Prüfdatensatzes für die Qualitätskontrolle und eines Lagerbuches überprüfen.

  • Jeder Kauf sollte diesbezüglich von einer entsprechenden Behörde genehmigt werden.

  • Die Gutschrift sollte ordnungsgemäß erfolgen und anhand von Belegen überprüft werden.

  • Manchmal besteht zwischen einem Verkäufer und einem Käufer (Hotel) ein Vertrag, ein bestimmtes Produkt für einen bestimmten Zeitraum wie eine Woche oder einen Monat zum gleichen Preis zu verkaufen, insbesondere wenn die Lieferung des Materials täglich erfolgt wie Milch, Backwaren, frisches Gemüse usw. Der Abschlussprüfer sollte Käufe auf der Grundlage einer solchen Vereinbarung überprüfen.

  • Ein Wirtschaftsprüfer sollte alle anderen Vorsichtsmaßnahmen und Erfahrungen anwenden, um die Ausgaben wie in anderen Branchen zu prüfen.

  • Die Überprüfung von Einkäufen, Verbrauch und Lagerbeständen ist in der Hotellerie von entscheidender Bedeutung, und es ist eine echte Herausforderung für einen Wirtschaftsprüfer, all dies sehr sorgfältig zu überprüfen. Ein Prüfer sollte alle seine Erfahrungen und Kenntnisse einsetzen, um eine Prüfung durchzuführen.