Wirtschaftsprüfung - Belegen von Bargeldtransaktionen

Beleg über Geldeingänge (Sollseite des Kassenbuchs)

Wir werden den Kassenbon besprechen, der auf der Belastungsseite des Kassenbuchs für folgende Posten abgelegt ist:

Anfangsbestand des Kassenbuchs

Der Anfangsbestand des Kassenbuchs entspricht dem Kassenbestand zu Jahresbeginn und sollte anhand der Bilanz des letzten Geschäftsjahres überprüft werden.

Von Schuldnern erhaltene Barmittel

Berücksichtigen Sie die folgenden Punkte für die Überprüfung von Bargeld, das Sie von Schuldnern erhalten haben:

  • Die Durchschläge oder Gegenblätter des Kassenbuchs sollten überprüft werden.

  • Der Kassenbon sollte fortlaufend nummeriert sein.

  • Geleistete Zahlungen sollten am selben Tag erfasst werden, an dem sie tatsächlich eingehen.

  • Der den Kunden gewährte Rabatt sollte von einem verantwortlichen Mitarbeiter ordnungsgemäß genehmigt werden.

  • Die Korrespondenz mit dem Kunden und dem Sachkonto sollte ausgewertet werden.

Im Folgenden sind die verschiedenen Methoden für die missbräuchliche Verwendung von Bargeld aufgeführt:

  • Von Kunden erhaltene Gelder, die nicht in Büchern erfasst sind, und keine Quittung können ausgestellt werden.

  • Ausstellung der Quittung für geringere Beträge als tatsächlich erhalten.

  • Unter Verwendung der wimmelnden und ladenden Methode; Es ist eine weit verbreitete Methode, das Geld zu missbrauchen, bei dem das von einem nicht in den Büchern erfassten Kunden erhaltene Geld und das von demselben Kunden zu einem späteren Zeitpunkt oder einem anderen in den Büchern erfassten Kunden erhaltene Geld und so weiter.

Rückzahlung des Kredits durch andere

Die Rückzahlung des Darlehens durch Dritte kann auf folgende Weise überprüft werden:

  • Die Berechnung der erhaltenen Zinsen und Zinsen sollte dem Konto für erhaltene Zinsen gutgeschrieben werden.

  • Bestätigung vom Kontoauszug, wenn direkt von der Partei bei der Bank hinterlegt.

  • Überprüfung von Durchschlägen oder Gegenblättern von Kassenbons.

  • Um sicherzustellen, dass es nicht zu Verstößen gegen die Einkommenssteuerregelungen kommt, wenn die Auszahlung des Darlehens Rs überschreitet. 20.000 / - können nicht in bar zurückgezahlt werden. Dies sollte über Schecks, Demand Draft, NEFT, RTGS oder andere verfügbare Bankkanäle erfolgen.

Miete erhalten

  • Mietvertrag oder Mietvertrag prüfen.

  • Wenn die Mieteinnahmen von mehr als einer Immobilie stammen, sollte für jede Immobilie ein separates Konto geführt werden.

  • Der Abschlussprüfer sollte überprüfen, ob die Miete für die gesamten zwölf Monate eingegangen ist oder nicht.

  • Die Höhe der Miete ist aus der Miet- oder Pachturkunde zu entnehmen.

  • Wenn TDS (Tax Deducted at Source) von der Partei abgezogen wird, sollte eine ordnungsgemäße Bilanzierung von TDS erfolgen.

Verkauf von Beteiligungen

  • Überprüfung des Kontoauszugs, ob der Verkaufserlös das Bankkonto erreicht hat.

  • Um die Maklerprovision zu überprüfen, vermerken Sie oder belasten Sie, wenn Investitionen über den Makler verkauft werden.

  • Um sicherzustellen, dass Kapitaleinnahmen und Einnahmen getrennt ausgewiesen werden. Dividende oder Gewinn oder Verlust aus dem Verkauf von Kapitalanlagen ist eine Einnahmequelle, und der Verkaufserlös aus den Investitionskosten sollte als Kapitaleinnahme verbucht werden.

Abonnement

Abonnements werden von den Mitgliedern eines Clubs entgegengenommen und die folgenden Punkte müssen vom Rechnungsprüfer bei der Ausstellung des Abonnements berücksichtigt werden:

  • Das Abonnementregister sollte überprüft werden.

  • Überprüfung des im Laufe des Jahres erhaltenen Abonnements und der Abonnementforderung.

  • Das Gegenzettel des Geldeingangs sollte überprüft werden.

Verkauf von Anlagevermögen

  • Protokolle der Verwaltungsratssitzungen einsehen.

  • Kaufvertrag oder Kaufvertrag.

  • Überprüfung des Agentenkontos, wenn der Verkauf über einen Agenten erfolgt.

  • Gewinne oder Verluste aus dem Verkauf von Gegenständen des Anlagevermögens sind auf dem Umsatzkonto zu erfassen.

  • Genehmigung zur Veräußerung von Gegenständen des Anlagevermögens.

  • Der Verkaufserlös des Anlagevermögens sollte dem Anlagevermögen nach Abzug etwaiger Aufwendungen für den Verkauf des Anlagevermögens gutgeschrieben werden.

Erhaltene Zinsen und Dividenden

  • Überprüfung des Dividendenscheins zusammen mit dem Begleitschreiben zur Überprüfung der Dividenden bei durch Scheck erhaltenen Dividenden.

  • Überprüfung des Kontoauszugs, wenn die Dividende direkt dem Bankkonto gutgeschrieben wird.

  • Sicherheitszinsen können aus der Wertpapierliste entnommen werden.

  • Festgeldzinsen können anhand von Kontoauszügen und TDS-Zertifikaten überprüft werden.

  • Zinsen, die von Außenstehenden erhalten wurden, denen das Unternehmen einen Kredit gewährt hat, konnten zusammen mit den TDS-Zertifikaten aus dem Kontoauszug der Partei überprüft werden.

  • Rückstellungen für aufgelaufene, aber nicht fällige Zinsen sollten gebildet werden.

  • Alle erhaltenen und aufgelaufenen Zinsen sollten ordnungsgemäß in den Geschäftsbüchern ausgewiesen werden.

Provision erhalten

  • Bestätigung der Vereinbarung, auf deren Grundlage die Provision eingeht.

  • Berechnung der Provisionsforderung.

  • Die erhaltene Provision sollte anhand von Gegenblättern, Kontoauszügen, Geldeingängen usw. überprüft werden, und die Rückstellung für Provisionsforderungen sollte ordnungsgemäß in den Geschäftsbüchern ausgewiesen werden.

  • Die Provisionsforderung für den „Verkauf von per Sendung versandten Waren“ sollte vom Verkaufskonto überprüft werden.

Erhaltene Raten bei Mietkaufverkauf

  • Studie des Mietkaufvertrages über Mietkaufverkaufspreis, Anzahl der Raten, Zinssatz etc.

  • Die Trennung von Kapitalbetrag und Zinsbetrag sollte erfolgen und beide sollten getrennt ausgewiesen werden.

  • Der Gewinn aus dem Verkauf von Mieteinkäufen sollte ordnungsgemäß auf der Grundlage der im Laufe des Jahres erhaltenen Rate berechnet werden.

Gutschrift von Barzahlungen (Credit Side of Cash Book)

Alle an Gläubiger geleisteten Zahlungen, Ausgaben in bar und alle anderen geleisteten Zahlungen erscheinen auf der Kreditseite des Kassenbuchs, und der Abschlussprüfer ist verpflichtet, Barzahlungen zu verbürgen, da die Wahrscheinlichkeit einer Veruntreuung von Bargeld sehr hoch ist.

Folgende Punkte müssen bei verschiedenen Arten der Barzahlung beachtet werden:

Anfangsbestand

Der Anfangsbestand des Kassenbuchs kann niemals gutgeschrieben werden, da das Unternehmensguthaben nicht negativ sein kann, sondern der Kontokorrentkontostand der Bank oder die Inanspruchnahme des von der Bank genehmigten Kassenguthabenlimits.

Zahlung an die Gläubiger

Zahlungen an Gläubiger können folgendermaßen geprüft werden:

  • Von den Gläubigern ausgestellte Quittung.

  • Wird dem Gläubiger ein Betrag als Voll- und Endabrechnung ausgezahlt, so steht der etwaige Restbetrag auf dem Sachkonto des Gläubigers; Dieser Betrag sollte auf den erhaltenen Rabatt angerechnet werden.

  • Wenn eine Vorauszahlung an den Gläubiger geleistet wird, sollte dies deutlich erwähnt werden.

  • Kontoauszug des Gläubigers.

Zahlung von Gehältern

Abhängig von der Angemessenheit des internen Kontrollsystems in einer Organisation entscheidet der Prüfer über sein Prüfungsprogramm. Es ist sehr wichtig, dass der Auditor Folgendes überprüft:

  • Anwesenheitsliste der Mitarbeiter- und Gehaltsliste.

  • Ernennungsschreiben neuer Mitarbeiter.

  • Vergleich des Gehalts des aktuellen Monats mit dem Gehalt des letzten Monats und bei ungewöhnlichen Betragsänderungen sollte der Prüfer dies überprüfen.

  • Änderung der Höhe von Abzügen aufgrund von Vorauszahlung, Darlehen, Geldstrafe, Kapital, Versicherung, TDS usw.

Zahlung der Löhne

Zum Zeitpunkt der Bestätigung der gezahlten Löhne sollte der Prüfer die folgenden Punkte überprüfen, um eine missbräuchliche Verwendung von Bargeld zu vermeiden -

  • Angemessenheit des internen Kontrollsystems.

  • Bezahlung der Löhne zu einem höheren Satz als erlaubt.

  • Zahlung an ehemalige Arbeitnehmer im laufenden Monat.

  • Unterer oder nicht abgezogener Vorschuss oder sonstige fällige Abzüge.

  • Bezahlung fiktiver Arbeiter.

  • Zahlung an Arbeitnehmer, die nicht im Dienst waren.

  • Das Lohnblatt sollte mit dem Lohnregister verglichen werden.

  • Der Vergleich des aktuellen Monatslohns mit dem letzten Monatslohn und die ordnungsgemäße Überprüfung sollten für außergewöhnliche Änderungen vorhanden sein.

  • Detaillierte Überprüfung für die Zahlung an Gelegenheitsarbeiter.

  • Nachweis und Überprüfung der Behandlung Bilanzierung der Behandlung nicht gezahlter Löhne.

Kauf von Anlagen und Maschinen

Der Abschlussprüfer hat auf Folgendes zu achten:

  • Kaufrechnung von Maschinen.

  • Frachtkosten, Installationskosten, Montage- und Inbetriebnahmegebühren sind zu aktivieren.

  • Behandlung der Verbrauchsteuer nach den Verbrauchsteuerregeln.

Kauf von Grundstücken und Gebäuden

Der Kauf von Grundstücken und Gebäuden kann wie folgt bestätigt werden:

  • Mietvertragsstudie, wenn Grundstücke auf Mietvertragsbasis gekauft werden.

  • Die Zahlung sollte nach Mietdauer erfolgen.

  • Alle Kosten, die für den Erwerb von Leasingobjekten anfallen, sollten dem jeweiligen Immobilienkonto belastet werden.

  • Der Wirtschaftsprüfer sollte die Übermittlungsurkunden prüfen, falls Immobilien im Rahmen des freien Eigentums erworben werden.

  • Zur Überprüfung der Zahlung kann der Abschlussprüfer den Zahlungsbeleg und die Überweisungsurkunde prüfen.

Miete bezahlt

Beachten Sie bei der Überprüfung der Miete durch den Wirtschaftsprüfer folgende Punkte:

  • Mietvertrag.
  • Mieteinnahme vom Vermieter.
  • Rückstellung für unbezahlte Miete zum Jahresende.

Versicherungsprämie

Beachten Sie bei der Überprüfung der Versicherungsprämie folgende Punkte:

  • Versicherungspolice der Versicherungsgesellschaft.
  • Versicherungsprämienbeleg
  • Die Versicherungsprämie sollte keinem Beamten des Unternehmens zugeordnet werden.

Einkommenssteuer

Beachten Sie bei der Überprüfung des Einkommens Folgendes:

  • Vorsteuer Challan
  • Self-Assessment Tax challan
  • Bekanntmachung über die Income Tax Nachfrage
  • Bewertungsreihenfolge

Verbrauchsteuer

Beachten Sie für die Überprüfung der Verbrauchsteuer Folgendes:

  • Verbrauchsteuersatz
  • Verbrauchsteueraufzeichnungen und Verkaufsrechnung zur Überprüfung der Verbrauchsteuer

Verkaufsprovision

Beachten Sie Folgendes für die Überprüfung der Commission on Sale -

  • Kaufvertrag.
  • Provisionssatz zum Verkauf.
  • Berechnung der Provision aufgrund des Verkaufs.
  • Vom Makler ausgestellte Quittung.
  • Provisionsrückstellung zahlbar

Regiegebühren

Beachten Sie bei der Überprüfung der Honorare des Direktors Folgendes:

  • Die Verwaltungsratsmitglieder erhalten Gebühren für die Teilnahme an den Verwaltungsratssitzungen.
  • Überprüfung der Anwesenheitsliste.
  • Bestätigung des Zahlungseingangs ordnungsgemäß von den Direktoren bestätigt.

Internes Kontrollsystem für Bargeldtransaktionen

Im Folgenden sind die Hauptmerkmale eines guten internen Kontrollsystems aufgeführt:

  • Das gesamte eingegangene Bargeld sollte sofort verbucht werden.

  • Alle eingegangenen Schecks sind sofort nach Erhalt zu kreuzen.

  • Ein Kassenbon sollte an die Schuldner ausgestellt werden, und ein täglicher Abgleich des Kontos sollte erfolgen, wenn die Schuldner täglich bar bezahlen.

  • Alle Geldeingänge sollten täglich bei einer Bank hinterlegt werden.

  • Das Bankabgleichskonto sollte regelmäßig erstellt werden.

  • Zahlungen, bei denen es sich nicht um geringfügige Zahlungen handelt, sollten durch Verrechnungsschecks erfolgen.

  • Für jede Barzahlung an die Gläubiger ist eine Quittung in bar zu erhalten.

  • Barauslagen sollten ordnungsgemäß durch ordnungsgemäße und echte Rechnungen oder Gutscheine belegt werden.