Finanzbuchhaltung - Bestandsbewertung

Das Institute of Chartered Accountant of India gemäß Accounting Standard-2 (überarbeitet) definiert Inventar als die gehaltenen Vermögenswerte -

  • Zum Verkauf im ordentlichen Geschäftsgang oder

  • Bei der Herstellung für einen solchen Verkauf oder

  • In Form von Materialien oder Materialien, die im Produktionsprozess oder bei der Erbringung der Dienstleistungen verbraucht werden sollen.

So umfasst der Begriff Inventar:

  • Roh- und Hilfsstoffe,
  • In Arbeit und
  • Fertigwaren.

Bedeutung der Bestandsbewertung

Die richtige Bewertung des Inventars ist aus den folgenden drei Gründen wichtig:

  • Bedeutung eines ausreichenden Lagerbestands - Ein Lagerbestand repräsentiert eine bedeutende Investition in kurzfristige Vermögenswerte eines Handels- oder Fertigungsunternehmens. Ein Mangel an Lagerbeständen kann das Geschäft schließen. Die Realisierung des Gewinns aus dem Weiterverkauf eines Inventars führt zur Bewertung des Inventars. Daher ist der Punkt, dass jeder Geschäftsbereich eine ordnungsgemäße Methode der Bestandsbewertung befolgen muss.

  • Ermittlung der tatsächlichen Finanzlage - Die ordnungsgemäße Bewertung eines Vorratsvermögens kann nur ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Finanzlage eines Geschäftsbereichs vermitteln, da es einen erheblichen Teil des Umlaufvermögens ausmacht.

  • Zur ordnungsgemäßen Ermittlung des Einkommens - Die ordnungsgemäße Ermittlung des Einkommens und des Einkommens hängt von der korrekten Bewertung der Vorräte ab. Eine Überbewertung des Schlussbestands kann den Gewinn überbewerten und umgekehrt. Daher ist eine ordnungsgemäße Bewertung eines Inventars erforderlich, um das tatsächliche Einkommen und den tatsächlichen Gewinn des Unternehmens zu ermitteln.

Methoden zur Bestandsaufnahme

Im Folgenden sind die beiden wichtigsten Methoden zur Inventarisierung aufgeführt:

  • Periodic Inventory Method und
  • Perpetual Inventory Method

Lassen Sie uns jeden von ihnen separat besprechen -

Periodic Inventory Method

Diese Methode der Bestandsbewertung wird auch als physische Bestandsaufnahme oder jährliche Bestandsaufnahme bezeichnet. Bei diesem Inventarsystem wird der Lagerbestand am Ende des Rechnungszeitraums, dh am Tag der Aufstellung der endgültigen Rechnungsabschlüsse, durch physische Zählung ermittelt. Dieses System ist sehr einfach und nützlich in kleinen Unternehmensorganisationen.

Perpetual Inventory Method

Dieses Bestandsbewertungssystem erfasst alle Bestandsbewegungen beim Eingang und bei der Ausgabe von Material, die die laufenden Salden verschiedener Arten von Beständen widerspiegeln, und erstellt Lagerbücher für Rohmaterial, unfertige Erzeugnisse und Fertigerzeugnisse. Um die Richtigkeit der Geschäftsunterlagen zu gewährleisten, erfolgt eine regelmäßige Abstimmung der Unterlagen durch Inventur.

Bestandsbewertung zu niedrigeren Anschaffungskosten oder zu niedrigeren Marktpreisen

Ein Lagerbestand wird zu Anschaffungskosten oder zu einem niedrigeren Marktpreis bewertet, um sicherzustellen, dass der erwartete Gewinn nicht berücksichtigt wird und eine vollständige Rückstellung für erwartete Verluste gebildet wird.

Gemäß American Institute of Certified Public Accountants -

„Eine Abweichung von der Kostenbasis für die Preisgestaltung des Inventars ist erforderlich, wenn der Nutzen der Waren nicht mehr so hoch ist wie ihre Kosten. Liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass der Nutzen von Waren, die im normalen Geschäftsverlauf zur Verfügung stehen, geringer ist als die Kosten, sei es aufgrund physischer Verschlechterung, Überalterung, Änderungen des Preisniveaus oder aus anderen Gründen, ist der Unterschiedsbetrag als Verlust zu erfassen der aktuellen Periode. Dies wird im Allgemeinen dadurch erreicht, dass solche Waren auf einer niedrigeren Ebene angegeben werden, die gemeinhin als Markt ausgewiesen wird. “

Methoden der Bestandsbewertung

Die folgende Abbildung zeigt die Methoden der Bestandsbewertung -

Bewertung von Bestandsmethoden

Lassen Sie uns jede der Methoden im Detail besprechen.

First in First out (FIFO) -Methode

FIFO ist die beliebteste Methode zur Bestandsbewertung, bei der davon ausgegangen wird, dass das zuerst erhaltene oder gekaufte Material das erste ist, das verkauft oder ausgegeben wird. Dies bedeutet, dass der Endbestand nicht mehr aus der letzten oder letzten erhaltenen oder hergestellten Ware besteht.

Es wird mit einem kleinen und einfachen Beispiel wie folgt verdeutlicht:

Datum Nr. Des Artikels Bewertung Wert
Anfangsbestand 100 10 1000
Gekauft am 01-04-13 500 10 5000
Gekauft am 01-07-13 500 12 6000
Gekauft am 01-01-14 1000 15 15000
Käufe insgesamt 2100 27000
Artikel ausverkauft 1700
Schlussbestand 400 15 6000

Im obigen Beispiel wird davon ausgegangen, dass der Endbestand von 400 Artikeln 1000 am 01.01.2014 gekaufte Artikel betrug.

LIFO-Methode (Last-In-First-Out)

Wie der Name schon sagt, wird der Schlussbestand auf der Grundlage der ältesten gekauften oder hergestellten Artikel bewertet. Zum ersten Mal verwendeten die USA diese Methode zur Zeit des Zweiten Weltkriegs, um den Vorteil einer Preiserhöhung zu nutzen. Im obigen Beispiel wird der Schlussbestand mit 400 Artikeln @ Rs bewertet. Jeweils 10 = Rs. 4000

Hinweis - Hier waren 100 Artikel aus dem Eröffnungsbestand und 300 Artikel aus den am 01.04.2013 getätigten Einkäufen

Durchschnittliche Kostenmethode

Die Durchschnittskostenmethode wird verwendet, wenn die Identifizierung des Bestands mit dem Kurs oder Wert des Bestands nicht möglich ist. Es gibt zwei Arten, nämlich…

  • Einfache Durchschnittspreismethode
  • Gewichtete Durchschnittspreismethode

Einfache Durchschnittspreismethode

Die einfache Durchschnittspreismethode kann wie folgt erklärt werden:

Angenommen, vier Arten von Artikeln sind auf Lager:

500 Einheiten gekauft @ Rs. 10 pro Einheit = Rs. 5000
750 Einheiten gekauft @ Rs. 12 pro Einheit = Rs. 9000
600 Einheiten gekauft @ Rs. 14 pro Einheit = Rs. 8400
Gesamteinheiten 1850 für = Rs. 22400

Bei der einfachen Durchschnittsmethode wurde der Lagerbestand zu Anschaffungskosten ignoriert, daher beträgt die Bewertung des Lagerbestands von 1850 Einheiten = 12 × 1850 = Rs. 22.200, während die tatsächlichen Kosten Rs sind. 22.400

Wenn wir also die Durchschnittsmethode wählen möchten, sollte die gewichtete Preismethode angewendet werden, unter der die Bewertung wie folgt erfolgt.

Gewichtete Durchschnittspreismethode

Im obigen Beispiel ist Rs. 22.400 werden durch 1850 Einheiten geteilt und der Durchschnittspreis wird Rs sein. 12.1081.

HIFO-Methode (Highest In First Out)

Diese Methode basiert auf der Annahme, dass der höchste Wert des Materials, das immer zuerst verbraucht wird, und der Schlussbestand zu den niedrigsten Kosten des gekauften oder hergestellten Materials bewertet werden. Diese Methode ist keine weit verbreitete Methode zur Bewertung von Lagerbeständen und wird daher nur von Geschäftsbereichen verwendet, die Monopolprodukte haben oder sich mit dem Cost + Contract befassen.

Grundlagermethode

Grundbestand bedeutet - Mindestbestand, der von einem Geschäftsbereich unterhalten wird, um sein Geschäft ohne Unterbrechung zu betreiben, oder der gemäß AS-2, herausgegeben vom Institute of Chartered Accountants of India, unter der Annahme, dass ein Mindestbestand vorliegt Die Bestandsmenge (Grundbestand) muss jederzeit vorrätig sein, damit der Betrieb fortgesetzt werden kann . “

Hinweis - Diese Methode kann nur angewendet werden, wenn die LIFO-Methode verwendet wird.

Inflated-Price-Methode

Diese Bewertungsmethode deckt normale Verluste ab und erhöht den Kaufpreis, um den Schlusswert eines Inventars zu berechnen. Zum Beispiel, wenn 550 Einheiten für Rs gekauft. 2000 und aufgrund von normalen Verlusteinheiten bleiben 500, dann betragen die Kosten pro Einheit 2000/500 = Rs. Bei einer Stückzahl von 4 und bei der Berechnung des Schlussbestands für 100 Stück betragen die Kosten Rs. 400 (100 × 4).

Spezifische Identifikationsmethode

Wenn bei dieser Methode die Identifizierung von Artikeln mit Preis möglich ist, wird der Schlussbestand entsprechend bewertet.

Marktpreismethode

Bei dieser Bewertungsmethode wird die Aktie zum aktuellen Marktpreis bewertet. Dies wird auch als Wiederbeschaffungspreis oder als realisierbare Preismethode bezeichnet.

Bewertungsmethode für Schlussbestände, wenn diese nicht angegeben sind

Falls der Wert des Schlussbestands nicht angegeben ist, können wir ihn wie folgt berechnen:

Anfangsbestand xx
Hinzufügen: Nettoeinkäufe xx
Abzüglich Umsatzkosten xx
Abzüglich: Bruttogewinn xx
Wert der Schlussbestände xx

Wenn Sie den Wert in die obige Formel eingeben, können Sie auch den Wert des Anfangsbestands berechnen.