Bereitstellung und Reserven

Bedeutung von Bestimmungen

„Jeder Betrag, der abgeschrieben oder einbehalten wird, um den Wert von Vermögenswerten abzuschreiben oder zu mindern oder um eine bekannte Verbindlichkeit zu liefern, deren Betrag nicht mit wesentlicher Genauigkeit bestimmt werden kann.“

- Das Institut der Wirtschaftsprüfer von Indien

"Verbindlichkeiten, die nur mit einem erheblichen Schätzungsmaß zu bewerten sind."

- AS-29 ausgestellt vom Institute of Chartered Accountants of India

In AS 29 werden Verbindlichkeiten auch als „ gegenwärtige Verpflichtung der Unternehmen aus vergangenen Ereignissen, deren Erfüllung voraussichtlich zu einem Abfluss von Ressourcen mit wirtschaftlichem Nutzen aus dem Unternehmen führt “, definiert.

Unter Abzug der Gewinn- und Verlustrechnung werden Rückstellungen gebildet und entweder auf der Aktivseite oder auf der Passivseite unter dem entsprechenden Unterposten der Bilanz ausgewiesen.

Rückstellungen für uneinbringliche Forderungen und zweifelhafte Forderungen, Rückstellungen für Reparaturen und Erneuerungen sowie Rückstellungen für Rabatte und Wertminderungen sind die häufigsten Beispiele.

Bedeutung von Reserven

„Der Teil der Einnahmen, Einnahmen oder sonstigen Überschüsse eines Unternehmens (ob Kapital oder Einnahmen), der vom Management für allgemeine oder spezifische Zwecke verwendet wird, mit Ausnahme einer Rückstellung für Abschreibungen oder Wertminderungen von Vermögenswerten oder für eine bekannte Verbindlichkeit.“

-ICAI

Reserve ist eine Gewinnverwendung; Auf der anderen Seite ist die Rückstellung eine Belastung für den Gewinn. Rückstellungen sind nicht dazu bestimmt, Eventualverbindlichkeiten oder Verbindlichkeiten eines Unternehmens auszugleichen. Die Rücklage erhöht das Betriebskapital eines Unternehmens, um die Finanzlage zu stärken.

Es gibt zwei Arten von Reserven -

  • Kapitalrücklage - Die Kapitalrücklage steht nicht ohne weiteres zur Ausschüttung zur Verfügung, da die Dividenden an die Anteilseigner der Gesellschaft ausgeschüttet werden. Sie entsteht nur aus dem Kapitalgewinn der Gesellschaft. Es ist wie Premium bei der Ausgabe von Aktien oder Schuldverschreibungen und Gewinn vor der Gründung.

  • Gewinnrücklage - Die Gewinnrücklagen stehen für die Ausschüttung des Gewinns als Dividende an die Aktionäre der Gesellschaft zur Verfügung. Beispiele hierfür sind die allgemeine Rücklage, die Personalvorsorgekasse, die Dividendenausgleichsrücklage, die Rücklage für die Rückzahlung von Schuldverschreibungen, die Rücklage für unvorhergesehene Ausgaben und die Rücklagen für Investitionsschwankungen.

Unterscheidung zwischen Rückstellungen und Reserven

  • Die Rücklage kann nur aus dem Gewinn gebildet werden, und die Rückstellungen belasten den Gewinn.

  • Reserven mindern den teilbaren Gewinn und Rückstellungen mindern den Gewinn.

  • Reserven, die längere Zeit nicht genutzt werden, können als Dividende ausgeschüttet werden, Rückstellungen können jedoch nicht zur Ausschüttung an die Allgemeine Reserve übertragen werden.

  • Der Zweck der Rückstellung ist sehr spezifisch, es wird jedoch eine Rückstellung gebildet, um wahrscheinliche künftige Verbindlichkeiten oder Verluste auszugleichen.

  • Die Bildung von Rückstellungen ist gesetzlich erforderlich, es werden jedoch Rückstellungen gebildet, um Bedenken gegen künftige Verluste und Verbindlichkeiten auszuräumen.

Geheime Reserven

Bankunternehmen, Versicherungsunternehmen und Elektrizitätsunternehmen bilden geheime Reserven, in denen das Vertrauen der Öffentlichkeit erforderlich ist. In diesem Fall wurden Vermögenswerte zu niedrigeren Kosten oder Verbindlichkeiten zu höheren Werten ausgewiesen, um eine geheime Reserve zu bilden. Einige Beispiele dafür sind wie folgt:

  • Durch Unterbewertung des Goodwills oder der Aktie
  • Durch übermäßige Abschreibung
  • Durch die Bildung überhöhter Rückstellungen
  • Freie Reserven als Gläubiger ausweisen
  • Durch Belastung der Gewinn- und Verlustrechnung mit Investitionen

Vorteile von Geheimreservaten

Einige der wichtigsten Vorteile sind nachfolgend aufgeführt:

  • Ohne Offenlegung gegenüber den Aktionären erhöht sich das Working Capital eines Konzerns, was ein klares Indiz für die solide Finanzlage ist.

  • Mit Hilfe von geheimen Reserven können Direktoren die Dividendenrate während der ungünstigen Zeit beibehalten.

  • Die Nichtoffenlegung eines hohen Gewinns ist nützlich, um einen nicht fälligen Wettbewerb zu vermeiden.

Einschränkungen der geheimen Reserven

Wichtige Einschränkungen oder Einwände von geheimen Reserven sind wie folgt:

  • Aufgrund der Nichtoffenlegung des tatsächlichen Gewinns vermittelt der Jahresabschluss kein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild.

  • Es besteht eine Vielzahl von Möglichkeiten, dass die Direktoren die Rückstellungen zu ihren persönlichen Gunsten missbrauchen.

  • Aufgrund der geheimen Reserven sind die Chancen sehr hoch, die schlechteste Position eines Unternehmens zu verbergen.

  • Das Unternehmen erhält zum Zeitpunkt des Verlusts von Aktien oder anderen Vermögenswerten einen sehr geringen Versicherungsanspruch, da die Bewertung der Vermögenswerte zum sehr geringen Wert erfolgt, um eine geheime Reserve zu schaffen.

Allgemeine und besondere Vorbehalte

Bestimmte Rücklagen werden nur für den Zweck gebildet und verwendet, für den sie gebildet wurden, wie beispielsweise die Dividendenausgleichsreserve und die Rückzahlungsreserve für Schuldverschreibungen.

Allgemeine Rückstellungen werden für zukünftige Eventualverbindlichkeiten gebildet oder zum Zeitpunkt der Expansion eines Geschäfts verwendet. Zweck der Schaffung einer allgemeinen Reserve ist es, die Finanzlage des Unternehmens zu stärken und das Betriebskapital zu erhöhen.

Sinkender Fonds

Für die Rückzahlung von Verbindlichkeiten oder den Ersatz von Anlagevermögen nach einer bestimmten Frist werden sinkende Mittel geschaffen. Hierfür wird jedes Jahr ein Teil des Betrags von der Gewinn- und Verlustrechnung abgebucht oder verwendet und in externe Wertpapiere investiert. Ohne eine zusätzliche normale Belastung kann der Austausch eines Vermögenswerts auf systematische Weise erfolgen oder eine bekannte Verbindlichkeit bei Fälligkeit des sinkenden Fonds begleichen.

Anlage von Rücklagen

Es ist umstritten, ob eine Rücklage in Fremdkapital angelegt werden soll oder nicht. Um eine Entscheidung treffen zu können, ist es daher wichtig, die Bedürfnisse und Anforderungen eines Unternehmens entsprechend der Finanzlage eines Unternehmens zu untersuchen. Daher ist eine Investition in Wertpapiere außerhalb des Unternehmens nur in dem Fall gerechtfertigt, in dem das Unternehmen über den zusätzlichen Anlagefonds verfügt.

Naturschutzgebiet

Obwohl Rückstellungen auf der Passivseite einer Bilanz ausgewiesen werden, handelt es sich bei den Rückstellungen eigentlich überhaupt nicht um Verbindlichkeiten eines Unternehmens. Die Rücklage stellt den Bilanzgewinn dar, der den Aktionären zur Auszahlung zur Verfügung steht.