Statistik - kumulative Häufigkeit

Die kumulative Frequenz ist definiert als eine laufende Summe von Frequenzen. Die Häufigkeit eines Elements in einer Menge bezieht sich auf die Anzahl der Elemente in der Menge. Die kumulative Frequenz kann auch als die Summe aller vorherigen Frequenzen bis zum aktuellen Punkt definiert werden.

Beispiel

Problemstellung:

Der folgende Datensatz zeigt das Alter der Teilnehmer in einem bestimmten Winterlager. Zeichnen Sie eine kumulative Häufigkeitstabelle für die Daten.

Alter Jahre) Frequenz
10 3
11 18
12 13
13 12
14 7
15 27

Lösung:

Die kumulative Häufigkeit an einem bestimmten Punkt wird ermittelt, indem die Häufigkeit am aktuellen Punkt zur kumulativen Häufigkeit des vorherigen Punkts addiert wird. Die kumulative Häufigkeit für den ersten Datenpunkt entspricht der Häufigkeit, da davor keine kumulative Häufigkeit vorhanden ist.

Alter Jahre) Frequenz Kumulative Häufigkeit
10 3 3
11 18 3 + 18 = 21
12 13 21 + 13 = 34
13 12 34 + 12 = 46
14 7 46 + 7 = 53
15 27 53 + 27 = 80