Statistik - Mcnemar Test

Der Mc-Nemer-Test wird für zwei verwandte Beispiele als Teil von Umständen verwendet, in denen die Geisteszustände von Individuen vorher notiert wurden, und dann nach der Tatsachenbehandlung, um die Wesentlichkeit des Fortschritts im Gefühl zu testen, falls vorhanden.

Der Mc Nemer-Test ist besonders hilfreich, wenn die Informationen die Wahrheit über zwei verwandte Stichproben aussagen. Zum größten Teil werden diese Informationen als Teil von Umständen verwendet, in denen die Gemütszustände von Personen notiert werden, bevor sie die Behandlung überwachen, und dann im Anschluss an die Verwaltung der Behandlung gegenübergestellt und untersucht werden. In diesem Sinne kann festgestellt werden, dass wir anhand des McNemer-Tests beurteilen können, ob sich das Verhalten oder die Vermutung von Personen nach der Regulierung der Behandlung unter Verwendung der Tabelle wie folgt ändert:

Bevorzugen Sie nicht
Vor der Behandlung Nach der Behandlung
Gefallen
Gefallen EIN B
Bevorzugen Sie nicht C D

Wie zu sehen ist, ändern C und B ihre Vermutung nicht und zeigen "Do Not Favor" und "Favor" einzeln, auch nachdem die Behandlung verabreicht wurde. Jedoch zeigt A, das vor der Behandlung gut war, eine "Do Not Favor" -Reaktion danach Behandlung und umgekehrt für D. Es kann daher gesagt werden, dass $ {A + D} $ eine Veränderung in der Reaktion des Individuums zeigt.

Die null für den McNemer-Test lautet, dass sich $ {\ frac {(A + D)} {2}} $ -Fälle in eine Richtung ändern und dass derselbe Änderungsanteil in die andere Richtung stattfindet.

Die McNemer-Teststatistik verwendet ein transformiertes _test-Modell wie folgt:

$ {x ^ 2 = \ frac {(| AD | -1) ^ 2} {(A + D)}} $

(Freiheitsgrad = 1.)

Akzeptanzkriterien: Wenn der berechnete Wert kleiner als der Tabellenwert ist, akzeptieren Sie die null .

Ablehnungskriterien: Wenn der berechnete Wert größer als der Tabellenwert ist, wird die null abgelehnt.

Illustration

In einem Vorher-Nachher-Experiment wurden die Antworten von 300 Befragten wie folgt klassifiziert:

Bevorzugen Sie nicht
Vor der Behandlung Nach der Behandlung
Gefallen
Gefallen 60 = A 90 = B
Bevorzugen Sie nicht 120 = C 30 = D

Testen Sie mit einem McNemer-Test bei einem Signifikanzniveau von 5%, ob nach der Behandlung ein signifikanter Unterschied in der Meinung der Menschen besteht.

Lösung:

$ {H_o} $: Auch nach dem Experiment gibt es keinen Unterschied in der Meinung der Leute.

Die Teststatistik wird nach folgender Formel berechnet:

$ {x ^ 2 = \ frac {(| AD | -1) ^ 2} {(A + D)}} \\ [7pt] \, = \ frac {(| 60-30 | -1) ^ 2} {(60 + 30)} \\ [7pt] \, = 9,34 $

Der Wert des Tests bei 5% Signifikanzniveau für 1 DF beträgt 3,84. Da der Test größer als der Tabellenwert ist, wird die null verworfen, dh die Meinung der Menschen hat sich nach der Behandlung geändert.